Hausbau mit Planstein-Mauerwerk

Für Bau­in­teres­sier­te und an­ge­hen­de Bau­her­ren stel­len sich ele­men­ta­re Fra­gen rund ums Ei­gen­heim. Im Mit­tel­punkt ste­hen ins­be­son­dere: 

  • Ge­sun­des Woh­nen
  • Ener­gie- und Kos­ten­ef­fi­zi­enz
  • Wohn- und Frei­zeit­wert
  • Si­cher­heit, so­wie
  • Wert­be­stän­dig­keit

Nur mit dem rich­ti­gen Bau­stoff lässt sich ein zu­kunfts­fähi­ges, ge­sun­des Haus er­rich­ten. Dabei bil­den die Außen- und In­nen­wän­de eine pri­mä­re Rol­le. Grund­sätz­lich bie­ten sich für den Bau von Ein­fa­mi­li­en- und Rei­hen­häu­sern ver­schie­de­ne Ma­te­ri­al­mög­lich­kei­ten an. Dies sind ins­be­son­de­re mas­si­ve Häu­ser aus Mau­er­werk bzw. aus Stahl­be­ton oder Häu­ser aus Holz.

Hausbau mit Planstein-Mauerwerk
Hausbau mit Planstein-Mauerwerk

Hausbau mit Planstein-Mauerwerk
Hausbau mit Planstein-Mauerwerk

Hausbau mit Planstein-Mauerwerk
Hausbau mit Planstein-Mauerwerk

GEBR. ZIEGLOWSKI ver­treibt ihre Mau­er­werks­pro­duk­te über die KLB Kli­ma­leicht­block GmbH. Die KLB Klima­leicht­block ist die Ver­triebs­ge­sell­schaft für drei Bims­bau­stoff­pro­du­zen­ten und be­treibt auch die For­schung und Ent­wick­lung. Al­le Pro­duk­te wer­den aus­schließ­lich über den Bau­stoff­fach­han­del ver­kauft.


KLB-Plansteine, Verarbeitung
KLB-Plansteine, Verarbeitung
Plan-Blöcke Isostar und SK
Plan-Blöcke Isostar und SK

Plan-Blöcke SW1
Plan-Blöcke SW1
Plan-Hohlblöcke
Plan-Hohlblöcke

Plan-Schalldämmblöcke
Plan-Schalldämmblöcke
KLBQUADRO-Planelemente
KLBQUADRO-Planelemente


Kontaktanfrage

Neh­men Sie ein­fach Kon­takt mit uns auf. Wir hel­fen ger­ne wei­ter und be­ra­ten Sie in al­len Fra­gen und Pro­duk­ten. Ger­ne tei­len wir Ih­nen z.B. mit, wo Sie un­se­re Pro­duk­te er­wer­ben kön­nen.
Mel­den Sie sich kom­for­ta­bel über un­ser An­fra­ge­for­mu­lar oder ru­fen Sie uns an un­ter +49 2652-808-27. 


Massivhaus-Vorteile

In Deutsch­land ist das Mas­siv­haus die be­lieb­tes­te Bau­we­ise. Zu mehr als drei Vier­tel wer­den Ein­fa­mi­li­en- und Rei­hen­häu­ser aus Mau­er­werk ge­baut.

Im Ver­gleich zu Holz­häu­sern ist Mau­er­werk auf­grund sei­ner größe­ren Mas­se und ver­gleichs­wei­se höhe­ren Träg­heit bei Tem­pe­ra­tur­än­de­run­gen sehr gut in der La­ge, Wär­me auf­zu­neh­men und erst zeit­ver­zö­gert wie­der ab­zu­ge­ben, die Wär­me also zu puf­fern. Das wirkt sich ins­be­son­de­re in den heiz­frei­en Zeit­räu­men in den Über­gangs­phas­en zwi­schen Heiz­pe­ri­ode und Nicht-Heiz­pe­ri­ode res­pek­ti­ve Nicht-Heiz­pe­ri­ode und Heiz­pe­ri­ode in den Mo­na­ten April bis Ok­to­ber aus, mit ent­sprech­en­den po­si­ti­ven Aus­wir­kun­gen auf den Heiz­ener­gie­be­darf.

Auf­grund der größe­ren ther­mi­schen Spei­cher­fähig­keit der Bau­tei­le ist das ther­mi­sche Ver­hal­ten der Mas­siv­häu­ser ins­ge­samt sta­bi­ler als beim Holz­haus, im ein­zel­nen weil

  • die Tem­pe­ra­tur­schwan­kungen ge­rin­ger aus­fal­len,
  • ins­be­son­de­re ei­ne Über­hit­zung we­ni­ger schnell ein­tritt
  • und so­mit eine höhe­re (ther­mi­sche) Träg­heit des Ge­bäu­des vor­liegt

Sehr be­liebt sind Stei­ne aus Bims. GEBR. ZIEGLOWSKI GmbH & Co. KG hat sich spe­zia­li­siert auf die Her­stel­lung von Stei­nen für den Haus­bau auf Basis von Bims­stein-Pro­duk­ten und ver­fügt über das um­fang­reichs­te Bims­vor­kom­men im so­ge­nann­ten Neu­wie­der Becken und bie­tet hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te für die Er­stel­lung den Außen- und In­nen­be­reich.

 

Bims ist ein po­rö­ses, gla­si­ges Na­tur­ma­te­ri­al, das vor rund 13.000 Jah­ren beim Aus­bruch des Laacher-See-Vul­kans als Asche (Bimsstein) aus­ge­schleu­dert wur­de. Das Rhein­tal zwi­schen Kob­lenz und Neu­wied wurde von ei­ner bis zu meh­re­ren Me­tern dicken Schicht be­deckt. Der Roh­stoff wird heu­te ab­ge­baut, ge­siebt und ge­wa­schen. Ze­men­te und an­de­re Bin­de­mit­tel kom­men hin­zu. Mit Ma­schi­nen wird das Ge­misch ge­formt und ver­dich­tet. Die­se in ver­schie­de­nen Größen ge­form­ten Bims­stei­ne sind nach et­wa 28 Ta­gen aus­ge­här­tet und kom­men dann nach Voll­stän­di­ger Trock­nung in den Han­del. Auf diese Wei­se ent­ste­hen leich­te Bau­stof­fe, die so­wohl für den Bau von tra­gen­den In­nen- und Außen­wän­den als auch für die An­fer­ti­gung von nicht­tra­gen­den Ele­men­ten bes­tens ge­eig­net sind. Damit kann der Roh­bau aus ei­nem Guss her­ge­stellt wer­den. Darüber hin­aus zeich­nen sich Bims­stei­ne durch ihr re­la­tiv ge­rin­ges Ge­wicht beim Bau von Vor­teil aus, und lassen sich als Plan­stei­ne schnell und kos­ten­gün­stig ver­ar­bei­ten.

GEBR. ZIEGLGOWSKI bie­tet ein um­fang­rei­ches Sor­ti­ment von Bims­stei­nen für den Haus­bau.


Vorteile für das Bauen mit Bimssteinen

Hier ei­ni­ge we­sent­li­che Vor­tei­le, die für das Bau­en mit Bims­stei­nen spre­chen:

Ge­sun­des Woh­nen

  • Bau­en mit öko­lo­gisch zu­kunfts­wei­sen­den Pro­duk­ten
  • Zu­schlag zur Stein­her­stel­lung aus­schließ­lich Na­tur­bims 
  • frei von che­mi­schen Be­standt­ei­len
  • kei­ne to­xi­schen Dämp­fe 
  • ge­rin­ger Ener­gie­ein­satz bei der Her­stel­lung
  • bes­te Öko­bi­lanz
  • un­emp­find­lich ge­gen Feuch­tig­keit
  • Un­ter­drü­ckung von Schim­mel­pilz­bil­dung
  • kei­ne zu­sätz­li­che Dämm­schicht nö­tig

Ener­gie- und Kos­ten­ef­fi­zi­enz

  • nie­dr­ige An­schaf­fungs­kos­ten
  • ge­eig­net für Ener­gie­ef­fi­zi­enz- und Pas­siv­häu­ser
  • kur­ze, ef­fi­zi­en­te Bauz­eit mög­lich
  • ge­rin­ge Fol­ge­kos­ten
  • nie­dri­ge Heiz­kos­ten

 Wohn- und Frei­zeit­wert 

  • sehr gu­te Wär­me­spei­cher­fähig­keit
  • an­ge­neh­mes Raum­kli­ma durch ver­zö­ger­ten Tem­pe­ra­tur­aus­gleich über Tag und Nacht
  • warm im Win­ter – kühl im Som­mer
  • wind­dich­te Ge­bäu­de, oh­ne not­wen­di­ge Fo­li­en im Wand­be­reich
  • Mi­ni­mie­rung von Wär­me­brü­cken 

Si­cher­heit 

  • bes­te Sta­bi­li­tät,  ge­eig­net für den Au­ßen- und In­nen­be­reich
  • ge­sam­tes Ge­bäu­de kann ho­mo­gen und mo­no­li­thisch aus Bims­stei­nen er­stellt wer­den
  • ex­trem gu­ter Brand­schutz, da nicht brenn­bar
  • kei­ne Ab­ga­be von ge­fähr­li­chen Ga­sen
  • wi­der­stand­fä­hig ge­gen me­cha­ni­sche und che­mi­sche Be­las­tun­gen
  • be­währt seit über 100 Ja­hren

Wert­be­stän­dig­keit

  • wirt­schaft­li­che Bau­wei­se
  • lan­ge Le­bens­dau­er von über 100 Ja­hren
  • leicht zu be­ar­bei­ten, auch für spä­te­re Um­bau­ten ge­eig­net
  • kein Ein­drin­gen von Feuch­tig­keit, da die Wän­de nicht Feuch­tig­keit-sau­gend sind
  • vollst­än­dig re­cyc­ling­fä­hi­ges Ma­te­rial
  • ein­fa­che Ent­sor­gung, kein Son­der­müll