Pflanzsteine / Pflanzringe & Mauerstatik

VulkaWall Pflanzsteine / Pflanzringe
VulkaWall Pflanzsteine / Pflanzringe
VulkaRast Pflanzsteine
VulkaRast Pflanzsteine

VulkaVario Pflanzsteine / Pflanzringe
VulkaVario Pflanzsteine / Pflanzringe
VulkaVario und VulkaWall Pflanzsteine / Pflanzringe
VulkaVario und VulkaWall Pflanzsteine / Pflanzringe

Angebote

Verarbeitungshinweise

Zum Aufbau der Vulka-Systemsteine genügt im Allgemeinen eine einfache bauseitige Vorbereitung wie folgt:

 

Gründung

Es erfolgt ein Aushub von ca. 50 cm Tiefe und das Einbringen sowie Verdichten einer ca. 30 cm starken Frostschutzschicht. Bei schlechtem, nicht tragfähigem Baugrund oder Mauerhöhen über 1 m, sollte grundsätzlich eine frostfreie Gründung erfolgen. Die Gründungstiefe beträgt dann 80 cm, und das Betonfundament sollte mindestens 20 cm stark sein, Gründungstiefe und Fundamentstärke sind entsprechend den örtlichen Gegebenheiten bauseits statisch nachzuweisen. Zur Ableitung von Wasser kann eine Drainage erforderlich sein.

 

Versetzen

Die unterste Reihe der Elemente sollte etwa zur Hälfte ins Erdreich einbinden und wird dann auf einer mindestens 10 cm starken Schicht aus erdfeuchtem Beton höhen- und fluchtgerecht versetzt. Die folgenden Reihen werden nun trocken nach hinten gegen das Erdreich versetzt. Mögliche Höhenunterschiede (z. B. fertigungsbedingte Maßtoleranzen) sind durch geeignetes Unterlagenmaterial oder Mörtel auszugleichen. Die Vulka-Systemsteine werden so nebeneinander gesetzt, dass die Verbundkehlen ineinander greifen. Die Ausbildung von Kurven ist dabei kein Problem, denn aus der Verbundkehle heraus kann jeder Pflanzring verdreht werden. 

 

Verfüllen und Hinterfüllen

Vulka-Systemsteine sind frost- und tausalzwiderstandsfähig. Falls sich jedoch Stauwasser innerhalb der Ringe bzw. des Verfüllmaterials bildet, kann der Frost Schaden anrichten.

Um Schäden durch Stauwasser und Frost zu verhindern, ist es erforderlich, die Vulka System-Steine mindestens bis zu 1/3 der Höhe mit nichtbindigem Material (z. B. Kies) zu verfüllen. Der Rest wird mit geeignetem Boden aufgefüllt.

Bei einer Mauerhöhe über 2,50 m ist es empfehlenswert, die unteren Steinreihen mit erdfeuchtem Beton zu verfüllen und durch Stampfen leicht bis mittel zu verdichten. Dabei kann die bepflanzbare Fläche ausgespart werden. Auf eine geeignete Ableitung von Wasser ist zu achten.

Die Hinterfüllung der Hangbefestigungssteine hat aus frostfreiem Material zu erfolgen und ist lagenweise einzubauen und standfest zu verdichten. Da Hohlräume zu vermeiden sind, wird eine Verfüllung und Hinterfüllung nach jeder Steinreihe empfohlen.

Mauerstatik

Hier erhalten Sie Informationen zur Mauerstatik von Vulka-Pflanzstein-Systemen.

Auswahl Pflanzsteine

VulkaWall Pflanzsteine / Pflanzringe
VulkaRast Pflanzsteine / Pflanzringe
VulkaVario Pflanzsteine / Pflanzringe

Die Pflanzsteine von KLB-GALA können Sie für die Hangbefestigung verwenden oder damit vertikale Gärten und begrünte Mauern gestalten.


Die Pflanzringe VulkaWall passen sich durch ihre Verbundkehle jedem Mauerverlauf perfekt an, die VulkaRast-Mauer zeichnet sich durch ihre großzügigen Pflanzbalkone aus, während die VulkaVario-Mauer die Vorteile beider vereint.

Prospekt-Download